20140512-145717.jpg

Fotoausrüstung immer griffbereit …

Wohin mit der Kamera bei so einer Tour? Man will ja nicht immer absteigen, im Gepäck wühlen oder den Rucksack absetzen. Von daher  fragten wir uns – warum nicht den Tankrucksack ein wenig umbauen? Sicherlich, man bekommt mittlerweile so etwas auch zu kaufen, allerdings kann man mit ein paar Handgriffen sich selbst ganz gut weiter helfen.

Was man dazu benötigt:
Tankrucksack,
Rasterschaumstoffplatten
(eine selbstklebend – beide 6cm dick)
Cutter,
Stift (z.B. dicker Folienmarker)
Kamera und ein wenig Augenmaß

Was ist zu tun (dauert ca. 10 min):
- Innenmaße des Tankrucksack passgenau vermessen und beide Rasterschaumstoffplatten entsprechend zuschneiden
- Kameraausrüstung (bei mir Kamera inkl. Objektiv, ein Tele und Micro) zusammen auf eine der Rasterschaumstoffplatten legen und mit dem Stift die Konturen wie an einer Schablone eng entlang führen
- angezeichnete Rasterschaustoff Elemente vorsichtig entfernen (am besten von innen nach außen damit man schrittweise noch einmal kontrollieren kann, ob es auch nicht zu groß wird)
- wenn alles paßt, beide Rasterschaustoffplatten verkleben
- gegebenenfalls Unebenheiten im Tankrucksack durch zusätzichen Schaumstoff ausgleichen (bei mir hat es zum Glück gleich gepaßt)
- und ab damit in den Tankrucksack, das wars
- fertig ist der Fototankrucksack

Ein Gedanke zu „Fotoausrüstung immer griffbereit …“

  1. Hoffentlich nehmt ihr auch ein gutes Reisestativ und ein paar ND Filter mit. Für mich sind sie unverzichtbar bei solcher Reise.

    Eine schöne Reise wünsche ich Euch!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>